Rechtsanwälte Korea Online. Koreanische Anwälte, die größte rechtliche Portal.


Die grundlegenden rechtlichen Anforderungen für die Entlassung in Korea - koreanische Arbeitsrecht für Ausländische Arbeitgeber


von Mitarbeitern, um legitim zu sein, sollte auf der Grundlage des vertretbaren Gründen und auch im Einklang mit den durch die Verfahren angegeben, die in das ArbeitsrechtVorankündigung der Entlassung gibt Es keine explizite Beschränkung auf die Länge der Probezeit, die in der labor standards act of Korea.

Das Gesetz sagt nur, dass die Arbeitgeber nicht haben, um geben eine Vorherige Mitteilung für die Entlassung eines Arbeitnehmers in seinen ersten drei Monaten Probezeit. Sie können den text der Arbeitsnormen text auf der Webseite.

Für Ihre Informationen, die in der Grundstellung durch das Ministerium für Arbeit hinsichtlich der Länge der Probezeit ist, dass die Länge sollte entschieden werden, basierend auf der Art der betreffenden Arbeit und der gesunde Menschenverstand und es ist ratsam zu vereinbaren, es in die Regeln der Beschäftigung oder der Tarifvertrag. BTW, bitte haben Sie Verständnis, dass ich eine kleine änderung an Ihrem Kommentar, wie es ein name einer spezifisch Firma Ich versuche mich zu sammeln, Daten auf die Einbeziehung der Probezeit-Klauseln in die Arbeitsverträge, die koreanischen Kanzleien benutzen für Ihre Ausländischen Rechtsberatern. Wie Sie vielleicht wissen, Probezeit-Klauseln sind häufiger in Korea, aber Sie sind in der Regel beschränkt sich auf die nicht-professionelle Mitarbeiter wie Sekretärinnen und Hilfskräfte. Ich bin darüber informiert, dass unter der Labor Standards Act of Korea, Sie sind auf drei Monate begrenzt und kann nicht geschlossen werden, um, auch mit Zustimmung des Arbeitnehmers. Ich möchte, um dies zu bestätigen Nicht alle koreanischen Anwaltskanzleien haben die Probezeit Klauseln, aber ich weiß, dass in XXX, management verwendet eine sechs-Monats-Zeitraum für Ihre zwei-Jahres-Arbeitsverträge, die scheinbar gegen die LSA und deutet fast schlecht glauben.